PRESSEMITTEILUNG | Die Berliner Jugendkulturkarte kommt

Die Berliner Jugendkulturkarte kommt

Auf einer Pressekonferenz hat heute Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa, die Jugendkulturkarte vorgestellt. Mit der Jugendkulturkarte steht ab dem 1. Februar 2023 jungen Berliner*innen im Alter von 18 bis 23 Jahren ein Kulturguthaben von 50 Euro zur Verfügung. Dieses Guthaben können sie für Tickets bei rund 200 Kulturorten einlösen. Dazu zählen neben Bühnen aller Art auch Museen, Clubs sowie kleinere und Kiez-Kinos.

 

Gerade junge Berliner*innen haben unter den pandemiebedingten Einschränkungen gelitten. Ein gemeinsames unbeschwertes Kulturerleben war in dieser Zeit kaum möglich. Die Jugendkulturkarte soll eine Einladung sein, Verpasstes nachzuholen und die kulturelle Vielfalt Berlins ganz neu zu entdecken – unabhängig vom finanziellen Budget. Davon profitiert auch die Kulturbranche in Zeiten multipler Krisen: Die Jugendkulturkarte fördert die Nachfrage und setzt ein wichtiges Signal der Wertschätzung.

 

Kultursenator Klaus Lederer: „Teilhabe für alle Berliner*innen an Kunst und Kultur liegt mir sehr am Herzen. Die Jugendkulturkarte für 18- bis 23-Jährige richtet sich an ein junges Publikum, das die vielfältige Berliner Kulturlandschaft nach den Beschränkungen der letzten Jahre gerade erst kennenlernen kann. Wir haben viele unserer Berliner Kulturinstitutionen als Partner gewinnen können und freuen uns sehr, mit der Jugendkulturkarte das eine oder andere kulturelle Erlebnis ermöglichen zu können, das vielleicht sonst nicht drin gewesen wäre.“

 

Wie funktioniert die Jugendkulturkarte?

Berliner*innen, die im Aktionszeitraum zwischen dem 1. Februar und 30. April 2023 18 bis 23 Jahre alt sind oder werden und in Berlin gemeldet sind, können sich ab dem 1. Februar 2023 online unter www.jugendkulturkarte.berlin registrieren. Im Anschluss können sie die Karte bis zum 28. Februar 2023 in öffentlichen Bibliotheken abholen.

Auf der Jugendkulturkarte ist ein Guthaben von 50 Euro, das bis zum 30. April 2023 für Kulturerlebnisse eingelöst werden kann.

 

Die Jugendkulturkarte ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und wird umgesetzt von Kulturprojekte Berlin.

 

Die Jugendkulturkarte im Überblick:

 Altersgruppe:

18-23 Jahre

Aktionszeitraum:

1. Februar – 30. April 2023

Registrierung und Abholung:

1. Februar – 28. Februar 2023

Einlösbar bei Kulturorten:

1. Februar – 30. April 2023

Guthaben:

50 Euro

Ausgabestellen:

Bibliotheken des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB)

Teilnehmende Kulturorte:

rund 200; Bühnen aller Art, Museen, Clubs, kleinere und Kiez-Kinos

Website:

für Informationen und Registrierung, ab Ende Januar 2023: www.jugendkulturkarte.berlin

 

Pressekontakte Kulturprojekte Berlin

Pressekontakt
Kulturprojekte Berlin
Katharina Müller
Referentin des Geschäftsführers
Unternehmenskommunikation und Internationales (in Elternzeit)

Pressebilder

Speaker*innen der Pressekonferenz zur Jugendkulturkarte von links: Moritz van Dülmen (Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin), Klaus Lederer (Senator für Kultur und Europa), Corinna Scheller (Abteilungsleiterin Kulturprojekte Berlin); Copyright: Kulturprojekte Berlin, Antje Schröder