Über Uns

© Anastasiia Zazuliak

Der Kulturzug Berlin – Wrocław verbindet jedes Wochenende über Ländergrenzen hinweg Regionen, Generationen und Kulturen. Mit dem mehrsprachigen, wechselnden Kulturprogramm an Bord ist der Kulturzug ein europaweit einmaliges Projekt, finanziert durch die Länder Berlin und Brandenburg. Seit 2022 verantwortet die landeseigene Kulturprojekte Berlin GmbH gemeinsam mit dem langjährigen Kurator*innenteam das Kulturprogramm an Bord des Kulturzuges.

Seit dem Start des Kulturzuges anlässlich des Europäischen Kulturhauptstadtjahrs in Wrocław 2016, wird das Programm für jedes Wochenende aufs Neue konzipiert. Der Kulturzug leistet einen maßgeblichen Beitrag zum Zusammenwachsen der deutsch-polnischen Grenzregion und setzt wichtige Impulse bei der kulturellen Zusammenarbeit zwischen Berlin und Wrocław.

Am 19. April 2024 startet der Kulturzug in die 9. Saison unter dem Motto „Geschichte/n im Gepäck – Czas podróży, czas historii“. Die vorherige 8. Saison fand vom 6. Juni 2023 bis zum 01. Januar 2024 unter dem Motto „Was uns verbindet – To, co nas łączy“ statt. Auf 112 Fahrten und mit 65 Programmgästen wurde fast die magische 10.000-Fahrgastmarke geknackt.

Dieser Zug ist nicht nur ein Zug, der von A nach B fährt, sondern einer, der Menschen, Städte und Regionen verbindet.
April 2016

Am 30. April fährt der Kulturzug erstmals in die Europäische Kulturhauptstadt Wrocław. Schon nach wenigen Wochen ist der Kulturzug voll ausgelastet. Als Fahrzeug dient ein Dieseltriebwagen der Baureihe 628, die Fahrzeit beträgt 4,5h. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e.V. übernimmt die Trägerschaft für das Programm.

November 2017

Der Kulturzug wird mit dem Kulturmarkenaward als Europäische Trendmarke ausgezeichnet.

August 2018

Der Deutsche Bahnkunden-Verband verleiht dem Kulturzug den Deutschen Schienenverkehrspreis.

Dezember 2019

Der Kulturzug bekommt barrierearme Triebwagen der Baureihe 642.

Januar 2020

Schon über 70.000 Fahrgäste sind mit dem Kulturzug gereist.

März 2020

Nach Ausbruch der Corona-Pandemie und der Grenzschließung zwischen Deutschland und Polen kann der Kulturzug nur virtuell im Livestream verkehren. Während der folgenden Lockdowns entstehen die Videos „KulturStreifZüge“ nach Wrocław, Poznan, Szczecin, Swinoujscie und Zbaszyn.

Mai 2021

Der Kulturzug fährt wieder im Regelbetrieb.

Dezember 2021

Die Berliner Landesregierung nimmt den Kulturzug in ihren Koalitionsvertrag auf.

März 2022

Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine verkehrt der Kulturzug als Humanitärer Zug und befördert Flüchtlinge und Hilfsgüter mit täglichen Fahrten.

Juni 2022

Das polnische Fremdenverkehrsamt verleiht dem Kulturzug den FilmPolska-Award.

Oktober 2022

Der Kulturzug wird ein Projekt von Kulturprojekte Berlin.

Mai 2023

Das Kulturzug-Team wird für die Humanitären Züge mit der Europaurkunde des Landes Brandenburg ausgezeichnet.

Juni 2023

Die 8. Saison des Kulturzugs beginnt am 16. Juni unter dem Motto: „Was uns verbindet“ mit neuen Zwischenhalten in Weißwasser/O.L., Węgliniec (Kohlfurt) und in der Keramikstadt Bolesławiec (Bunzlau).