60 Jahre Mauerbau

© Polizeihistorische Sammlung des Polizeipräsidenten in Berlin

Aus Anlass des 60. Jahrestages des Mauerbaus gedenken wir der Trennung der Stadt und den Opfern der Mauer mit einer stadtweiten Aktion im öffentlichen Raum.

Nichts ging mehr: Am Morgen des 13. August 1961 waren sämtliche Übergänge zwischen Ost- und Westberlin gesperrt – der Mauerbau begann. Bereits in der Nacht auf den 13. August hatten Sicherheitskräfte der DDR damit begonnen die Sektorengrenze zwischen den beiden Teilen der Stadt militärisch abzuriegeln. S-Bahnen-Linien und Straßen wurden unterbrochen, Arbeitswege unmöglich gemacht und Familien getrennt. Das Bestürzen, die Angst und den Protest der ersten Tage nach der Teilung sind zentrale Themen denen wir uns anlässlich des 60. Jahrestags des Mauerbaus mit einer stadtweiten Intervention im öffentlichen Raum widmen. Wie wurde auf die aufkommenden Proteste beiderseits der neuen Grenzanlage reagiert? Welche Möglichkeiten zur Flucht aus dem Ostteil der Stadt gab es? Wie wurde den ersten Opfern der Teilung gedacht? Und was hatte der S-Bahn-Boykott in West-Berlin mit all dem zu tun?

© Kulturprojekte Berlin, Foto: Clemens Porikys

Stadtweite Aktion

Zum Gedenken die Trennung der Stadt und die rund 140 Opfer der Mauer zeigen Kulturprojekte Berlin und die Stiftung Berliner Mauer eine Auswahl historischer Fotografien vom Mauerbau im Stadtraum. In Anlehnung an das historische Ereignis sollen auch sie spontan und unerwartet auf das Publikum treffen.

Die herzzerreißende Trennung von Familien, bedrohlich bewaffnete Polizisten vor Stacheldraht und fassungslosem Publikum, spektakuläre Aufnahmen ebenso spontaner wie lebensgefährlicher Fluchten, die Machtdemonstrationen von Polizei und Militär, zugemauerte Straßen und Hausfassaden oder auch die Versuche (west-)deutscher Selbstentschuldung durch die Inszenierung des Stacheldrahts der Mauer analog zu Bildern nationalsozialistischer Konzentrationslager: All dies thematisieren die historischen Motive, mit denen dem 60. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August überall im Stadtraum gedacht wird.

© Kulturprojekte Berlin, Foto: Clemens Porikys

Aktuelles Pressematerial

Kontakt

Syri Lenssen
Projektmanagement 60 Jahre Mauerbau
Stiftung Berliner Mauer
Berlin Allgemein
Lotto Stiftung Berlin
Kulturprojekte Berlin
Weitere Projekte