PRESSEEINLADUNG | Eröffnung des Berliner Wochenendes für die Demokratie anlässlich 175 Jahre Märzrevolution

Eröffnung des Berliner Wochenendes für die Demokratie anlässlich 175 Jahre Märzrevolution

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in enger Zusammenarbeit mit über 20 Partner*innen veranstaltet Kulturprojekte Berlin am 18. und 19. März 2023 das Berliner Wochenende für die Demokratie und erinnert dabei an die Märzrevolution von 1848 vor 175 Jahren. Das breite Programm reicht von künstlerischen Interventionen im Stadtraum über Ausstellungen und Talks bis hin zu Performances und interaktiven Führungen.

Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey lädt am 18. März 2023 um 11 Uhr zur Eröffnung des Berliner Wochenendes für die Demokratie sowie zu einem ersten Stadtspaziergang auf den Spuren der Revolution vor 175 Jahren ein. Als Gast werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Frau Elke Büdenbender sowie die/der Präsident*in des Berliner Abgeordnetenhauses an der Eröffnung teilnehmen.

Startpunkt ist die Installation einer Barrikade am historischen Schauplatz Friedrichstraße Ecke Jägerstraße.

Wir möchten Sie zur Eröffnung des Berliner Wochenendes für die Demokratie anlässlich 175 Jahre Märzrevolution herzlich einladen (Wort-Bild-Termin).

 

Datum:               Samstag, 18. März 2023

Uhrzeit:             11.00 Uhr (Dauer ca. 40 Minuten) + anschließender Stadtspaziergang

Ort:                      An der „Barrikade“, Installation, Friedrichstraße/Ecke Jägerstraße

 

Für die Medien wird eine Presseposition mit Podesten vorgehalten.

Akkreditierungen sind aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen nur bis einschließlich Montag, 13. März 2023, 18 Uhr, möglich. Bitte beachten Sie, dass Akkreditierungen nach diesem Zeitpunkt nicht mehr berücksichtigt werden können. Eine Vor-Ort-Akkreditierung ist nicht möglich.

Bitte akkreditieren Sie sich unter Angabe von Redaktion, Funktion, Vornamen, Namen, Geburtstag und Geburtsort unter mail@steinbrennermueller.de.

Bitte beachten Sie: Die Jahresakkreditierung des Bundespresseamts ist nicht ausreichend. Eine Anmeldung per E-Mail unter Nennung der o.g. Angaben ist zwingend erforderlich.

Geplanter Ablauf:

 

  • 10.00 Uhr

Öffnung Pressecounter, Security- und Equipmentcheck

Bitte beachten Sie, dass Fotograf*innen und Kamerateams bis spätestens 10.50 Uhr ihre Plätze eingenommen haben müssen. Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Sicherheitsüberprüfung ein.

 

  • 11.00 Uhr

Beginn der Veranstaltung

Hinweis: Die Veranstaltung findet open air statt.

 

  • gg. 11.10 Uhr

Begrüßung durch Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin

Rede Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin

Bildtermin an der Barrikade: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Regierende Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey und die/der Präsident*in des Berliner Abgeordnetenhauses

Projektvorstellung durch Dr. Bjoern Weigel, Wissenschaftliche Leitung Ausstellungen & Veranstaltungen, Kulturprojekte Berlin

 

  • gg. 11.20 Uhr

Wort-/Bildtermin im Pressebereich: Pressestatement des Bundespräsidenten

 

  • gg. 11.30 Uhr

Kurzer Gang mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Frau Elke Büdenbender, der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey, der/dem Präsident*in des Abgeordnetenhauses sowie Moritz van Dülmen und Dr. Bjoern Weigel zur ersten Station des Spaziergangs in der Jägerstraße, ca. 50 Meter hinter der Barrikade.

 

  • 11.35 Uhr

Bildtermin an künstlerischer Stadtmarkierung: Vorstellung der Figur „Ernst Zinna“ und Begegnung mit dem Künstler Jim Avignon

Hier wird der Bundespräsident den Spaziergang verlassen.

 

  • ab 11.40 Uhr

Von Dr. Bjoern Weigel geführter Stadtspaziergang mit der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey, der/dem Präsident*in des Abgeordnetenhauses, Moritz van Dülmen

 

Weitere presserelevante Termine am 18. März im Rahmen des Berliner Wochenendes für die Demokratie (Auswahl):

  • 12.00 Uhr

Gedenkstunde für Freiheit und Demokratie

Veranstalter: Aktion 18. März, Ort: Platz des 18. März am Brandenburger Tor

 

  • 12.00 Uhr

Lesung zum 175. Jubiläum der Märzrevolution

u.a. mit Sasha Marianna Salzmann und Mely Kiyak

Veranstalter/Ort: Maxim Gorki Theater

 

  • 12.30 Uhr

Keine Revolution ohne Plakate! Preisverleihung zum Jugend-Plakatwettbewerb

Mit Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa, Moderation: ShaNon Bobinger

Veranstalter: Kulturprojekte Berlin, Ort: Humboldt Forum

 

  • 14-15.00 Uhr

Eröffnung des neuen Ausstellungsteils zur Revolution 1848/49

Mit Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa

Veranstalter: Paul Singer e.V., Ort: Friedhof der Märzgefallenen

 

  • 15-16.00 Uhr

Gedenkstunde zum 175. Jahrestag der Berliner Märzrevolution

Es sprechen u.a. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, MdB, Abgeordnetenhauspräsident*in, MdA, die Menschenrechtsaktivistin Düzen Tekkal und Volker Schröder

Veranstalter: Paul Singer e.V. und Aktion 18. März, Ort: Friedhof der Märzgefallenen

 

Wenn im Rahmen einer Berichterstattung Interesse an der Teilnahme an einer Veranstaltung besteht, freuen wir uns über eine formlose Nachricht per E-Mail an mail@steinbrennermueller.de. Ihre Anfrage wird an die jeweilige Ansprechperson weitergeleitet.

Alle Termine: www.kulturprojekte.berlin/festival/175-jahre-maerzrevolution-kalender/

 

Das Gesamtvorhaben des Berliner Wochenendes für die Demokratie wird aus Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin ermöglicht.

 

Weitere Informationen zum Berliner Wochenende für die Demokratie finden Sie unter:

www.1848.berlin

www.kulturprojekte.berlin/festival/175-jahre-maerzrevolution-kalender/

Instagram
www.instagram.com/kulturprojekteberlin

Facebook
www.facebook.com/kulturprojekteberlin

Twitter
www.twitter.com/kulturprojekteb 

Pressekontakt Kulturprojekte Berlin

Pressekontakt

Kulturprojekte Berlin
Pressekontakt Berliner Wochenende für die Demokratie

SteinbrennerMüller Kommunikation
Dr. Kathrin Steinbrenner / Kristian Müller
Telefon: 030 4737 -2191/ -2192
Email: mail@steinbrennermueller.de