Projektassistenz (m/w/d) im Bereich Ausstellungen und Veranstaltungen für das Projekt 175 Jahre Märzrevolution

Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

 

eine Projektassistenz (m/w/d) im Bereich Ausstellungen und Veranstaltungen für das Projekt 175 Jahre Märzrevolution

 

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partnerin für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Ereignissen, Gedenktagen und Jubiläen. Sie ist Trägerin von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Im März 2023 soll das 175. Jubiläum der Märzrevolution von 1848/1849 mit einem „Wochenende für die Demokratie“ begangen werden. Für die gesellschaftliche und politische Entwicklung Berlins ist dieses Jubiläum in drei Aspekten wegweisend: Jugendrevolte, Forderungen nach Demokratie und sozialer Gerechtigkeit und Berlins Weg zur Metropole. Die vielfach geplanten Vorhaben und Projekte stadtweiter Partnerinstitutionen und -einrichtungen sollen zu einem erkennbar gemeinsamen Vorhaben gebündelt werden. Darüber hinaus soll es schulische und digitale Vermittlungsangebote geben, u.a. die Einbindung von Jugendlichen mittels eines partizipativen Projekts. Ziel ist es, das Thema und seine bis in die Gegenwart anhaltende Relevanz im Hinblick auf die eigenen Erfahrungen heutiger Generationen mit stetigen Umbrüchen herauszustellen und die Auseinandersetzung mit Demokratie und Freiheitsrechten zu fördern. Kulturprojekte Berlin GmbH verantwortet außerdem sämtliche Maßnahmen für das stadtweite Projekt. Standortmarkierungen an historischen Orten der Revolution sorgen für weitere Sichtbarkeit des Projektes.

 

Aufgaben:

Assistenz bei der Planung, Umsetzung und Abwicklung des Projekts, inkl.:

  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere bei den Angeboten für junge Erwachsene
  • Recherchen für redaktionelle Beiträge und Bildrecherchen
  • Unterstützung beim Verfassen und Korrektorat von Texten für die Online-Projektdarstellung
  • Aktualisierung von Zeit- und Maßnahmenplan und Produktionsplänen nach Anleitung
  • Kommunikation mit externen Gewerken, Dienstleister*innen, Partner*innen und Agenturen
  • Bearbeiten von internen und externen Anfragen
  • Sachbearbeitung, z.B. organisatorische Abstimmung mit Projektpartner*innen aus verschiedenen kulturellen Bereichen
  • Übernahme einzelner Aufgaben im Bereich Administration (z.B. Preisrecherchen, Angebotsanfragen)
  • Sicherung des Informationsflusses im Team, Vor- und Nachbereitung von Jour Fixes und weiteren Terminen sowie Protokollführung
  • Terminkoordination und Officemanagement

Die genaue Ausgestaltung und Zusammensetzung der Aufgaben können je nach Projektverlauf variieren.

 

Anforderungen:

  • Erste Erfahrung in der Projektarbeit durch Ausbildung und/oder praktische Erfahrungen, idealerweise im Projekt- und Veranstaltungsmanagement und / oder redaktionellen Bereich
  • Interesse an Kunst und Kultur und der Projektarbeit insbesondere an der Planung und Umsetzung von Veranstaltungen
  • Interesse an der Berliner Geschichte sowie an aktuellen politischen Fragen und Kulturthemen
  • Gute Computerkenntnisse (MS Office, CMS-Kenntnisse von Vorteil, einschlägige Social-Media-Plattformen)
  • Affinität zu digitalen Medien
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit im Deutschen in Wort und Schrift
  • Interdisziplinäres Denken und Teamfähigkeit

 

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem schönen, zentral gelegenen Arbeitsort
  • Mitarbeit in einem tollen Team mit flachen Hierarchien
  • Eine direkte Mitgestaltung bei einem spannenden historischen Erinnerungsprojekt im Bereich Kunst und Kultur
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung

 

Allgemeines:

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39,4 Stunden/Woche. Die Anstellung ist im Rahmen der Projektlaufzeit auf 7 Monate befristet von Mitte September bis Mitte April. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter dem Stichwort „Projektassistenz Märzrevolution bis spätestens 04.09.2022 ausschließlich per Email an: bewerbungen@kulturprojekte.berlin.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Darüber hinaus setzen wir uns für die Gleichstellung aller Geschlechter ein. Personen mit anerkannter Schwerbehinderung oder diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

 

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.