Kommunikationsmanager*innen für verschiedene kulturelle Projekte (u.a. „Kulturforumfestival“ und „60 Jahre Mauerbau“)

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen (z.B. Lange Nacht der Museen, Berlin Art Week, Berlin Ausstellung im Humboldt Forum sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Themen, Gedenktage und Jubiläen), ist Träger von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Für mehrere Projekte mit einer Vielzahl an beteiligten Partnerinstitutionen wird jeweils ein*e Manager*in des Bereiches Kommunikation gesucht.

Schwerpunkte der ausgeschriebenen Tätigkeit sind:
  • Entwicklung einer Kommunikationsstrategie unter Einbeziehung sämtlicher Projektbestandteile, Zielgruppen und analoger sowie digitaler Kommunikationskanäle
  • Entwicklung einer umfassenden Zeit-Maßnahmen-Planung für die Umsetzung der Kommunikationsstrategie inkl. Kommunikation von Projektvorhaben der Partnerinstitutionen
  • Anleitung, Steuerung und Koordination sowie in Teilen eigenständige Umsetzung aller kommunikativen Maßnahmen des Projektes
  • Steuerung und Verschränkung der verschiedenen Kanäle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Online / Social Media, inkl. Partnernetzwerk des Projektes
  • Umsetzung der Projekt-Webseite in enger Zusammenarbeit mit der Leitung Web & Digital Projects inkl. Content Management
  • Schnittstellenkommunikation mit allen am Projekt beteiligten externen Partnern, inkl. Partner*innen der touristischen Vermarktung, Stadtmarketing u.a.
  • Anleitung eines kleinen Teams
  • Zusammenarbeit mit dem übergreifenden Fach-Team Kommunikation (Presse, Online, Social Media, Marketing und Gestaltung) bei Kulturprojekte Berlin
  • Koordination und Steuerung externer Dienstleister und Agenturen
  • Mitwirkung bei Ausschreibungen, Vergaben; Einholung und Auswertung von Angeboten
  • Budgetplanung und Controlling
Anforderungen:

Wir suchen für den Zeitraum bis Ende September 2021 kreative Persönlichkeiten mit Erfahrung/Referenzen in ähnlichen Kommunikationsbereichen und Veranstaltungsformaten, Verständnis von unterschiedlichen Medienkanälen und Kostenbewusstsein.
Dies bedeutet:

  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Kommunikations- und Marketingbereich (idealerweise Agentur-Erfahrung), und/oder
  • Erfahrungen in der Leitung und Steuerung von umfangreichen Multichannel-Kampagnen (im Idealfall in Zusammenhang mit Events)
  • Erfahrung in der Steuerung von Teams
  • Erfahrung in der Betreuung von Kunden / Partner*innen aus dem politischen, kulturellen oder gemeinnützigen Umfeld
  • eine schnelle Auffassungsgabe und Stressresistenz
  • großes Verhandlungsgeschick, eine hohe soziale Kompetenz sowie
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten und kommunikatives Verhalten nach innen wie nach außen.
  • Kenntnisse der Berliner Kultur- und Politiklandschaft sind hilfreich.

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet.

Bitte benennen Sie Ihre Gehalts- bzw. Honorarvorstellung bei der Bewerbung. Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmendes Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können. Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter dem Stichwort Kommunikationsmanagement Kulturprojekte bis 18. April 2021 ausschließlich per Email an:

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.