Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine*n Junior-Social-Media-Manager*in für die Projekte Lange Nacht der Museen 2022 und DRAUSSENSTADT

 

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partnerin für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Themen, Gedenktage und Jubiläen. Sie ist Trägerin von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Die 40. Lange Nacht der Museen findet am 27. August 2022 statt. Einmal im Jahr präsentiert sich die Museumslandschaft der Hauptstadt in ihrer beeindruckenden Vielfalt. 70 bis 80 Berliner Museen, Sammlungen, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser öffnen für Tausende Berliner*innen und Gäste der Stadt ihre Pforten bis in die Nacht hinein. 1997 in Berlin erfunden, ist das Original aller Langen Nächte das größte Kulturevent der Stadt und wird schon lange weltweit kopiert. Kulturprojekte Berlin gewährleistet die Gesamtkoordination in Absprache mit allen Partner*innen, verantwortet PR und Marketing und organisiert die gesamte Infrastruktur und Logistik vom Shuttle-Service bis zur Betreuung der Besucher*innen. Die letzte Museumsnacht 2019 zählte rund 40.000 Besucher*innen. Mehr Infos unter www.lange-nacht-der-museen.de.

DRAUSSENSTADT ist die Plattform für Berliner Stadtkultur im Freien und ein echtes Berliner Pionierprogramm. Das von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa angestoßene Projekt basiert auf der Initiative „Urbane Praxis“ des Rats für die Künste und hat die kulturelle Teilhabe vieler Menschen zum Ziel. Herzstück der Plattform ist ein umfassender Veranstaltungskalender. Kulturprojekte Berlin ist mit der redaktionellen und technischen Pflege der Webseite, der Social-Media-Kommunikation und der Betreuung des Online-Veranstaltungskalenders beauftragt. Mehr Infos unter www.draussenstadt.berlin.

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der konzeptionellen, redaktionellen, und kreativen Betreuung der Social-Media-Kanäle der Projekte Lange Nacht der Museen 2022 und DRAUSSENSTADT
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Kommunikationskonzepten und Redaktionsplänen
  • Durchführung von verschiedenen Social-Media-Maßnahmen
  • Verfassen von Texten, Bild- und Videomaterial für Websites und Social-Media-Kanäle
  • Analyse und Monitoring der jeweiligen Social-Media- und Online-Aktivitäten sowie im thematischen Umfeld
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Betreuung von Veranstaltungen, z.B. Influencer*innen-Aktionen
  • Unterstützung bei der Schnittstellenkommunikation zwischen beteiligten Teammitgliedern und externen Beteiligten (Gewerke, (Medien-)Partner*innen Agenturen, Dienstleister*innen u.a.)
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben und Vergabevorgängen
  • Reporting und Abstimmung mit Querschnittsbereichen und Vorgesetzten

Anforderungen:

  • Erste Erfahrungen in den sozialen Medien sowie im Community-Management
  • Sichere Textarbeit im Social-Media-Bereich und gutes visuelles Gespür für Social Content sowie ein hohes Maß an Kreativität
  • Erste Erfahrung mit der Umsetzung digitaler Kampagnen
  • Kenntnisse der Berliner Kulturlandschaft und hohe Affinität zu kulturellen Themen
  • Fließendes Englisch in Wort und Schrift (Level B2)

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team an einem schönen, zentral gelegenen Arbeitsort
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung
  • Einen umfassenden Einblick in die Berliner Kulturlandschaft

Allgemeines:

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39,4 Stunden/Woche. Die Anstellung ist im Rahmen der Projektlaufzeit zunächst bis zum 31.10.2022 befristet.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angabe der Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Starttermins senden Sie bitte unter dem Stichwort „Social-Media-Management KPB bis spätestens 08.05.2022 ausschließlich per Email an: bewerbungen@kulturprojekte.berlin.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Personen mit anerkannter Schwerbehinderung oder diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.